Sonntag, 9. Dezember 2012

Zweite Stammstrecke: Giesing bleibt auf der Strecke

Das jahrelange Ringen um einen zweiten Stammstrecken-Tunnel unter München ist offenbar vorbei: Die Finanzierung für das Milliardenprojekt steht. Beginn für die Bauarbeiten soll im Jahr 2015 sein, Fertigstellung des Tunnels bis 2020, sagte Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil. Während die Lokal- und Landespolitik jubelt, wird klar: Für Giesing bedeutet das "Go" für das Projekt keine Vorteile. Ganz im Gegenteil: Insbesondere die heiß diskutierte Anbindung des Flughafens an die Stadt fällt für Giesing künftig schlechter aus.

Montag, 5. November 2012

Armut in Obergiesing explodiert, Untergiesing yuppisiert

In Giesing sind immer mehr Menschen auf Unterstützung durch den Staat angewiesen. Das ist das Ergebnis des aktuellen Armutsberichts 2011 des Sozialreferats München, der Giesing Galore vorliegt und am morgigen Dienstag dem Stadtrat präsentiert wird. Danach ist die sogenannte "bekämpfte Armut" insbesondere in Obergiesing seit 2007 deutlich gestiegen. Der höchsten Anteil von Bürgern, die auf Leistungen wie "Hartz IV" angewiesen sind, wird jedoch im benachbarten Stadtteil Ramersdorf-Perlach gemessen.

Mittwoch, 5. September 2012

Kaffee Giesing: Kult-Kneipe eröffnet auf der Tela

Es ist, was man neudeutsch ein "Soft Opening" nennt, das das neue Kaffee Giesing in der Tegernseer Landstraße in den vergangenen Tagen still und heimlich hingelegt hat: Eine Eröffnung ohne großes Tamtam, ein vorsichtiges Herantasten an den neuen Standort. Beim ersten Besuch von Giesing Galore wird draußen gerade noch an der Fassade geschraubt, im Inneren läuft Jazz von einer CD. Aber das Klavier für künftige Live-Sessions steht schon spielbereit in der Ecke.

Dienstag, 7. August 2012

Drogeriekette Schlecker verschwindet aus dem Stadtbild

Sechs Wochen nach dem Ende der insolventen und mittlerweile zerschlagenen Drogeriemarktkette Schlecker verschwindet einer der größten deutschen Filialisten schleichend aus dem Stadtbild von Giesing. Während Standorte wie am Giesinger Bahnhofsplatz bereits vollkommen leergeräumt und die letzten Reste der Marke Schlecker verschwunden sind, zeugen andernorts - wie beispielsweise in der Landfriedstraße - noch leere Regale und der Schlecker-Schriftzug von der Vergangenheit des Einzelhändlers. Bislang ist noch in keinen der ehemaligen Schlecker-Märkte ein neues Unternehmen eingezogen.

Freitag, 27. Juli 2012

Fährt der Ost-BOB an Giesing vorbei?

Ausflügler und Pendler aus dem Münchner Osten können auf eine direkte Zugverbindung ins Oberland hoffen. Die Bayerische Oberlandbahn (BOB) will künftig Züge vom Ostbahnhof via Giesing und Deisenhofen ins Oberland schicken. Voraussetzung ist jedoch, dass der Aufgabenträger für den regionalen Schienenverkehr, die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG), die Verbindung entsprechend bestellt. Dafür sehen Experten gute Chancen.  Im Bahnhof Giesing wird der BOB jedoch vorerst ohne Halt durchrauschen.  

Dienstag, 24. Juli 2012

Europas nachhaltigstes Bestandsgebäude steht in Giesing

Mit seiner Nachkriegbebauung in energetisch vielfach eher zweifelhaftem Zustand hat sich der Stadtteil Giesing bislang noch keinen Namen in Sachen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit gemacht. Doch jetzt ist die Unternehmenszentrale der Versicherungskammer Bayern (VKB) mit dem renommierten Nachhaltigkeitszertifikat LEED in Platin ausgezeichnet worden. Mit 96 Punkten ist das Gebäude in der Obergiesinger Warngauer Straße 30 sogar das nachhaltigste Bestandsgebäude Europas. Weltweit hat bislang nur ein Objekt in Indien eine noch höhere Bewertung erreicht.

Sonntag, 17. Juni 2012

"Giesinger Flunder" wird plattgemacht

Mit dem ehemaligen Bahnhofskino ("Baki") am Giesinger Bahnhof verschwindet Ende des Jahres 2012 ein herausragendes Beispiel für 50er Jahre-Architektur aus dem Stadtbild von Obergiesing. Die Investa Unternehmensgruppe, die bereits das unmittelbar benachbarte Gesundheitszentrum am Bahnhofsplatz erstellt hat, hat das Grundstück Giesinger Bahnhofsplatz 2 gekauft und plant hier ab 2013 den Bau eines weiteren Ärztehauses. Das hat das Unternehmen Investa auf seiner Webseite angekündigt.

Mittwoch, 13. Juni 2012

Vorwort

Auf dem AFGA-Gelände an der Tegernseer Landstraße entsteht ein völlig neues Wohnquartier, das legendäre Grünwalder Stadion erlebt eine Frischzellenkur und der Ausbau des Südrings, der mitten durch Giesing führt und als Alternative zum Bau einer zweiten Stammstrecke politisch diskutiert wird, ist noch immer nicht vom Tisch.