Montag, 5. November 2012

Armut in Obergiesing explodiert, Untergiesing yuppisiert

In Giesing sind immer mehr Menschen auf Unterstützung durch den Staat angewiesen. Das ist das Ergebnis des aktuellen Armutsberichts 2011 des Sozialreferats München, der Giesing Galore vorliegt und am morgigen Dienstag dem Stadtrat präsentiert wird. Danach ist die sogenannte "bekämpfte Armut" insbesondere in Obergiesing seit 2007 deutlich gestiegen. Der höchsten Anteil von Bürgern, die auf Leistungen wie "Hartz IV" angewiesen sind, wird jedoch im benachbarten Stadtteil Ramersdorf-Perlach gemessen.