Montag, 6. April 2015

Amateur-Derby in Giesing: Das halbe Viertel wird Sicherheitszone


Elf Festnahmen und vier verletzte Polizisten – so lautete die Bilanz des letzten Derbys zwischen den Amateur-Mannschaften des FC Bayern und des TSV 1860 im vergangenen August. Beim Derby heute Nachmittag sind wieder mehrere Hundertschaften von Polizisten im Einsatz, um Ausschreitungen und Krawalle zu verhindern. Gefühlt wird das halbe Viertel zur „Sicherheitszone“, in welcher rund um das Spiel besondere Verhaltensregeln gelten. Ob das tatsächlich nötig ist, ist fraglich.