Sonntag, 26. März 2017

Giesinger Kochbuch: Verkäufe sollen Künstler im Viertel supporten

Was kommt in Giesing auf den Küchentisch? Wie sieht die Esskultur im Viertel aus? Diese Fragen soll das "Giesinger Kochbuch" klären, ein Projekt des Fotografen Andreas Hantschke. Das nötige Budget sammelt der Neuhausener grade auf der Crowdfunding-Plattform Startnext ein. Genau zwei Wochen läuft die Kampagne noch: Bis dahin können sich interessierte Giesinger - und andere Münchner - an den Projekt beteiligen. Die Erlöse aus dem Verkauf des Buchs sollen dann auch anderen Künstlern zugute kommen.

Samstag, 25. März 2017

Grenzwertige Luftqualität: NO²-Belastung in Giesing hoch

Raus an die frische Luft? Vonwegen. Die Belastung mit Stickstoffdioxiden in München ist vielerorts hoch. Das ist das Ergebnis einer Messreihe von Green City gemeinsam mit der Ludwig-Bölkow-Stiftung. Für die Messung hatten Münchner Bürger im vergangenen Herbst die Stickstoffdioxid-Konzentration an 50 Orten im ganzen Stadtgebiet mithilfe sogenannter Passivsammler erhoben. In Giesing wurde der gesetzliche Messwert an einem von fünf Messpunkten überschritten.

Donnerstag, 23. März 2017

MVG-Pläne für 2018: Mehr Busse, aber weniger Tram im Viertel

Ein dichterer Takt bei der U-Bahn und einzelnen Buslinien sowie eine neue Ringlinie um die Innenstadt, die auch Giesing einschließt: Das sind die Kernstücke der Grobplanung der Münchner Verkehrsgesellschaft für den jährlichen Fahrplanwechsel im Dezember. Die Pläne stehen allerdings noch unter Finanzierungsvorbehalt, sind also noch nicht unter Dach und Fach. Neben Verbesserungen müssen Pendler aber auch Abstriche hinnehmen: Bei der Tram im Viertel.

Donnerstag, 2. März 2017

Giesinger Grünspitz: Pavillon für Ausstellungen und Musik

Trotz Holzmöbeln und Urban-Gardening hat der Grünspitz in Giesing noch immer ein bisschen das Flair von früher: Echte Aufenthaltsqualität ist auf dem ehemaligen Parkplatz eines Autohändlers meist nur bei Veranstaltungen vor Ort zu spüren. Ansonsten liegt das Areal - umtost vom Verkehr auf der Martin-Luther-Straße und der Tegernseer Landstraße - brach. Das soll sich nun ändern: Mit einem Pavillon, der in diesem Frühjahr entstehen soll.